Einsatzfahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Beverungen


Löschgruppenfahrzeug (LF 24)

LF 24 Löschgruppe Dalhausen

 

9 Mann Besatzung /15 t zulässiges Gesamtgewicht / Baujahr 2000

Das LF 24 ist eine Kombination aus Löschgruppenfahrzeug und Rüstwagen, d.h. es führt zusätzlich Geräte und Werkzeuge für technische Hilfeleistungen mit und hat Straßen- und Allradantrieb. So ist z.B. ein fest eingebauter, vom Fahrzeugmotor angetriebener Stromerzeuger vorhanden. Am Fahrzeug ist ein Teleskoplichtmast angebracht. Die eingebaute Feuerlösch-Kreiselpumpe FP 24/8 fördert 2400 l/min bei 8 bar Ausgangsdruck, der Wassertank fasst 1700 Liter.

Zur Brandbekämpfung stehen Schnellangriffeinrichtung mit Hohlstrahlrohr , 12 C-Schläuche in 4 Tragekörben, 6 B-Rollschläuche (zusätzlich 8 auf Haspel), 120 Liter Schaummittel , Zumischer (Z4), Kombischaumrohr (S4/M4), Kübelspritze (10 Liter Wasser), Feuerlöscher, 3 C- und 2 B- Strahlrohre, 3 Hitzeschutzanzüge usw. zur Verfügung.

Für die technische Hilfeleistung ist eine 5t-Seilwinde, Schere und Spreizer (System Weber), Rettungszylinder (klein/mittel/groß), tragbare Flutlichtstrahler, Sicherungs- und Absperrmaterial, Tauchpumpe, Hebekissen , Rollgliss , mehrere Spezialwerkzeugkästen z.B. für Elektro-, Kaminkehrer etc., ein Hochleistungslüfter (4 kW), eine Motorsäge sowie diverses Brechwerkzeug, Anschlagseile und vieles mehr vorhanden.

Auf dem Dach sind die vierteilige Steckleiter und die dreiteilige Schiebleiter untergebracht, des weiteren Bindemittel, Einreißhaken usw., in der Kabine Atemschutzgeräte , eine Krankentrage, ein Sanitätskasten und 2 Helmsprechgarnituren, für Funkgeräte und die Handscheinwerfer besteht eine Ladeerhaltung.

zurück zur Übersicht